Detailinformationen

Datentyp

Dokument

Informations-
gegenstand

Sonstige Verträge von öffentlichem Interesse

Kategorie

Infrastruktur, Bauen & Wohnen

e-Aktenzeichen

M707.120-060 001

Gesamte

Metadaten

Zuwendungs- und Kooperationsvertrag FHH - Telekom Deutschland GmbH_Breitbandausbauförderung Hamburg.pdf

Kulturbehörde

10.05.2019

Mit diesem Vertrag zwischen der Freien und Hansestadt Hamburg und der Telekom Deutschland GmbH werden die Regelungen für das Breitbandförderverfahren in Hamburg getroffen. Der Zuschlag wurde im Juli 2018 nach einem europaweiten Vergabeverfahren erteilt. Die Kosten von 6,573 Millionen Euro werden jeweils zur Hälfte durch das Breitbandförderprogramm des Bundes und aus den Hamburg zur Verfügung stehenden Sondermitteln der „Digitalen Dividende II“ getragen. Der geförderte Breitbandausbau wird hauptsächlich in den Außenbereichen und weniger dicht besiedelten Gebieten Hamburgs stattfinden, insbesondere in den Bezirken Bergedorf (unter anderem Vier- und Marschlande), Harburg (unter anderem Hausbruch und Neugraben-Fischbek) und dem südlich der Elbe gelegenen Teil des Bezirks Hamburg-Mitte (zum Beispiel Moorwerder). Von den Ausbaumaßnahmen sind auch Gewerbegebiete umfasst. Der Vertrag regelt den Ausbau von rund 5.200 Anschlüssen über die mehr als 10.000 Haushalte und Unternehmen mit Internetzugangsdiensten versorgt werden. Bei einer Mindestbandbreite von 30 Megabit/s wird die Leistung für 98 Prozent der ausgebauten Haushalte und Unternehmen bei mehr als 50 Megabit/s liegen, für über 60 Prozent sogar bei mehr als 100 Megabit/s. Nach Abschluss des geförderten Ausbaus sind über 99 Prozent der Hamburger Haushalte und Unternehmen mit leistungsfähigen Internetanschlüssen versorgt. Die Telekom startet die Ausbauarbeiten im Frühjahr 2019 und wird insgesamt rund 400 Kilometer Glasfaser verlegen. Hierfür sind bis zu 100 Kilometer Tiefbau erforderlich. Ein Abschluss der Arbeiten ist für Anfang 2021 zu erwarten. Die Gebäudeanschlüsse werden überwiegend mit der VDSL-Vectoring-Technologie realisiert.

Ressourcen

Lizenz:

Datenlizenz Deutschland Namensnennung 2.0

Anzahl der Ressourcen:

1

Namensnennung:

Namensnennung: Freie und Hansestadt Hamburg

Schlagwörter:

Breitbandausbau, Breitbandinfrastruktur, Bundesförderprogramm Breitband, Digitale Dividende II, Glasfaser, Internetzugänge
zeige weniger zeige mehr